Wasseratlas

Neue WasserLand-Topologien für die Hamburger Elbinsel

Forschungsprojekt am Institut für Freiraumentwicklung, Leibniz Universität Hannover

Team: Leitung: Hille von Seggern, Antje Stokman, Bearbeitung: Anke Schmidt, Julia Werner, Susanne Zeller, Sabine Rabe
Laufzeit: 01/2008 –08/2008
Auftraggeber: IBA Internationale Bauausstellung Hamburg GmbH
weiterführende Informationen: IBA Hamburg (Hrsg.), STUDIO URBANE LANDSCHAFTEN (Autor) 2008: Wasseratlas. Neue WasserLand-Topologien für die Elbinsel, Jovis Verlag, Berlin

 

Der gestaltende Umgang mit den extremen Wasserdynamiken der Hamburger Elbinsel ist eines der zentralen Themen der Internationalen Bauausstellung Hamburg im Rahmen ihres Leitthemas Stadt im Klimawandel. Der WASSERATLAS stellt ein Medium dar, das einen neuen Blick auf die komplexen wasserbezogenen Zusammenhänge der Elbinseln ermöglicht.

Die bildhafte Interpretation dieser WasserLand-Topologien veranschaulicht in einer Kombination aus Karten, Fotos, Diagrammen und Texten das Zusammenspiel der menschlichen Einflüsse, der Topografie und des Wassers in all seinen verschiedenen Facetten: Elbwasser, Hafenwasser, Kanalwasser, Grundwasser, Abwasser oder Hochwasser. Auf der Grundlage des faszinierenden Ausgangsbildes WasserLand und wesentlicher Zukunftsfragen werden raumverändernde und raumgestaltende Dimensionen der Wasser-Land-Dynamiken der Elbinsel in 3 x 3 Szenarien angewandt, qualifiziert und weiterentwickelt. Damit ist der WASSERATLAS ein innovatives, disziplin-übergreifendes räumlich-dynamisches Arbeitswerkzeug für das Entwerfen urbaner Wasserlandschaften.